Monday, March 3, 2014

Die Wasserstadtkatze

Zum Mittagessen gehen wir in ein Restaurant, und danach in Richtung Meer. Katzen habe ich in Venedig bis dahin noch keine gesehen, auch nicht bei meinem Stadtbesuch 2 Jahre zuvor. Darum wundert es mich auch nicht wenig, als ich eine Katze in einen Durchgang zu einem Hinterhof huschen sehe. Naja, so neugierig wie ich bin, gehe ich natürlich hinterher, plötzlich in Begleitung einer Frau mit einer Canon EOS 5D. Da wird natürlich erstmal ordentlich geglotzt und ausgefragt. Folgende Ergebnisse sind zustande gekommen:
  1. Die Frau war/ist Amerikanerin, mag Amerika aber eigentlich nicht und kommt seit 20 Jahren jeden Sommer nach Venedig. 
  2. Diese Katze verfolgt sie seit einer Stunde, weil sie wissen wollte, wie diese Katze in Venedig wohnt
  3. Die Kamera hat sie auf Ebay ersteigert.
  4. Die Kamera macht gute Fotos (Welch ein Wunder), was ich weiß, weil sie mir die Kamera zum probieren einfach in die Hand gedrückt hat.
  5. Sie ist großer Fan von Muranoglas. Ich find das ehrlich gesagt nicht so besonders toll...  
Wir unterhalten uns noch ein bisschen mit ihr und folgen der Katze, und dann seilen wir uns ab und gehen zum Markusplatz. 


 

Ich muss leider zugeben: Im Markusdom war ich nicht. Aber wirklich ärgern tu ich mich darüber auch nicht, also was solls. Die Tauben waren jedenfalls echt cool.

No comments:

Post a Comment