Thursday, August 8, 2013

Der 6. Tag der Eselwanderung

Morgens los aus Bonnevaux und (zum Ärger der Gastgeber) schon Mittags da. Weg war zu kurz. und der am Tag danach zu lang. Naja. Schön war der Weg auf jeden Fall. Ungefähr eine halbe Stunde Anstieg, und danach ungefähr 2 Stunden auf den Bergspitzen laufen. Viel Sonne, aber auch ein unglaublicher Ausblick!
Eine schöne Mittagspause im Schatten, und ein paar mal Paco wegschieben, weil der (obwohl er für Esel ziemlich klein war) doch dann etwas zu groß war um wie ein Hund neben dem *hust* "Tisch" zu stehen(na gut, es war Boden, aber vielmehr bot sich nicht an ;D )
Die Gastgeber in Cessenades haben auch Eselwanderungen organisiert, allerdings schon größer und professioneller als da wo wir den Esel gemietet hatten ( unseres hat mir trotzdem besser gefallen). Am Abend, beim Essen, wo es keine Hektik gab, waren sie schon viel netter, und haben uns auch das Rezept für Blütensirup gegeben (und Rosenschnaps, aber mein Bedürfnis dieses Rezept auszuprobieren ist echt nicht groß). 
Schönen Donnerstag!

Man konnte auf das Dach dieser Kirche klettern(Natürlich nicht offiziell ;) )




Ein bisschen.. kaputt?





2 comments:

  1. Die Fotos sind echt toll! Ich bin BEGEISTERT! Besonders das Hundebild mit dem Stöckchen find ich super. :)
    Luna

    ReplyDelete